Sportbootschule Kiel - Friedrichsort

Redderkoppel 10 - 24159  Kiel

Telefon: 0431/54777805

o15146455380

Seminarräume:Marthastr.5,24114 Kiel

 

 

Master Card Visa American Express Alle Kreditkarten PayPal Vorkasse Barzahlung
MasterCard, Visa, American Express, Credit Card, Paypal, Advance Payment, Barzahlung

Unser Steg 3 als Liegeplatz und Vereinssteg des Vereins  " Mole Stickenhörn "

 

Von oben nach unten:

Zufahrt zum Hafen Stickenhörn

Hafen Stickemhörn Steg 3/36 Höhe Hafenmeisterbüro

Seminarräume Marthastraße 5, 24114 Kiel

Prüfungsort in Kiel - Schilksee, Soling 34, 24159 Kiel

Prüfungszentrum Schleswig-Holstein

Liegeplatz und Übungshafen Stickenhörn / Plüschowhafen

Anfahrt per    Navigation 54°23,0'N 10°10,1'E

 

 

Wir sind bestrebt, unseren Kunden immer nur das Beste und einen qualitativ hochwertigen Service zu bieten.

Erfahrung! Zuverlässigkeit! Kompetenz!

Unsere langjährige Erfahrung in dieser Branche und viele erfolgreich abgewickelte Kurse zeichnen uns als einen zuverlässigen Geschäftspartner aus. Wenn Sie sich für unser Team entscheiden, werden Sie von unserer Kompetenz, unserem Engagement und unserer hohen Verfügbarkeit während Ihres kompletten Kurses profitieren. Sie können darauf vertrauen, dass wir gemeinsam Ihre Wünsche in die richtige Richtung vorantreiben.

 

 

 

 

Sie haben wenig Zeit und können nicht regelmäßig an einem Ausbildungskurs für Sportbootführerscheine teilnehmen, weil Sie Kinder haben  und  beruflich eingebunden sind, dann kann ich Ihnen anbieten, sofern Sie im Bereich Kiel und Umland bis 30 KM wohnen, 

Privater Sportbootführerscheinkurs

Dieser wird bei Ihnen, im Verein oder Boot evtl.mit Freunden und Bekannten, nach Zeitabsprache auch an anderen Tagen oder am Wochenende durchgeführt.

Sie können aber auch zu mir kommen und wir sprechen die Zeiten ab.

Die Prüfung kann in Teilbereichen abgelegt werden. Die Gesamtprüfung muß innerhalb von 12 Monaten abgelegt werden.   

 

Die Anfahrt zum Sporthafen Stickenhörn

Wenn Sie von der Autobahn oder aus dem Raum Ostholstein kommen,

fahren Sie auf der Stadtautobahn in Richtung Olympiazentrum Schilksee bis zur Abfahrt Flughafen. 

Fahren sie weiter in Richtung Pries/Friedrichsort/Werften.

Nachdem Sie den Bahnübergang überquert haben, fahren Sie bis auf der linken Seite das Hinweisschild " Sportboothafen Stickenhörn "zu sehen ist.

Gegenüber der Bushaltestelle ist die Einfahrt zum Sportboothafen rechts.

Achtung !

Es stehen im Hafengebiet k e i n e Parkplätze zur Verfügng.

Diese sind nur für Liegeplatzinhaber reserviert.

Bitte parken Sie in den umliegenden Straßen und beachten Sie den Fußweg von ca. 12 Minuten bis zum Steg 3.

 

 

Wochenendkurse jetzt auch auf Amrum

mit Prüfung 

( mind. 8 Probanden )

 

Jetzt neu auch bei mir:

Onlinekurse per App. Bitte informieren Sie sich bei mir oder direkt über www.motorbootpruefung.de

Sie erhalten die Zugangsdaten direkt bei mir.In dieser App finden Sie alle Prüfungsaufgaben und Seekarten mit den Lösungsvorschlägen. Die App ist für folgende SBF und Funkscheine erstellt:

SBF Geltungsbereich Seeschifffahrtstraßen

SBF Geltungsbereich Binnenschifffahrtstraßen

Fachkundenachweis ( FKN )

Funkscheine  UBI / SRC

Diesen Onlinekurs biete ich für € 35,00 an. Der Zugang in unbegrenzt.

 

 

Alle Kieler Kurse werden ​in den Seminarräumen in der Sportbootschule Kiel-Friedrichsort 

Marthastrasse 5 in 24114 Kiel durchgeführt oder bei Ihnen zu Hause, Verein oder Boot.

Sie haben folgende Möglichkeiten.

 

Kurs I Sportbootführerscheine See- u. Binnenschifffahrtsstraßen

Dienstag und Donnerstag von 18:00 Uhr bis 20.00 Uhr

über einen Zeitraum von 4 Wochen.

 

Kurs II - Intensivkurs - See- und Binnenschifffahrtsstraßen

 

Wochenendkurs von Freitag 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr  und Samstag und Sonntag von 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr

 

Kurs III ( Urlaubskurs )

 

1 Wochenkurs von Montag bis Freitag täglich von 18:00 bis 21:00 Uhr 

 

Kurs IV

Unterweisung für Sportbootfahrer bis 15 PS ohne Sportbootführerschein

Vorschriften, Lichtsignale, Schallsignale,KVR

---------------------------------------------------

 

 

 

 

Der Teilnehmer hat keinen Anspruch auf Erstattung, wenn bei Kursen, die auf eine Prüfung vorbereiten, der angestrebte  Abschluss nicht erreicht wird oder an dem Ausbildungskurs nicht teilnimmt oder nicht zu weiteren Ausbildungsstunden erscheint. Dieses gilt auch, wenn der Kurs begonnen, aber abgebrochen wird. Eine erneute Teilnahme ist wieder kostenpflichtig. Die weitere Teilnahme an Kurs ist kostenlos. Die Fahrstunden und die Vorstellung zur Prüfung werden mit 40,--€ für die Fahrstunde und 40,--€ für die Vorstellung zur Prüfung berechnet.

 

Kurse werden ganzjährig durchgeführt

 

 

 

Die Prüfung kann in Teilbereichen abgelegt werden. Die Gesamtprüfung muß innerhalb von 12 Monaten abgelegt werden.   

 

Wichtig für Führerscheine bis 1978 ausgestellt.

 

 

See/Küste

-Motorboot-Führerschein des DMYV (für Seeschifffahrtsstraßen – ausgestellt von 1967 bis 1973), umgangssprachlich amtlicher Sportbootführerschein-See und

-Sportboot-Führerschein des DMYV / DSV (für Seeschifffahrtsstraßen – ausgestellt 1989, in einigen  Bundesgebieten bis  1978). Hier fehlt auf dem Deckblatt das Wort See! Es steht also nur Sportbootführerschein drauf. Auch wenn es nur eine Veränderung im Deckblatt ist, hier gilt  das Ausland Handlungsbedarf! In vielen Ländern wird dieser Schein nicht anerkannt.

-Verbandsführerscheine, wie A-Schein, BR-Schein, BK-Schein, C-Schein und R-Schein des DSV. Hat man den amtlichen Sportbootführerschein-See, kann man unter bestimmten Umständen/Fristen den BR in Sportküstenschiffer-Schein (SKS), den BR in den Sportseeschiffer-Schein (SSS) oder den C-Schein in den Sporthochseeschifferschein (SHS) umschreiben lassen.

-Motorbootführerschein des Landes Berlin (gültig nur in Berlin)

-Bootsführerscheine der ehemaligen DDR.

Sie können die alten Sportbootführerscheine umschreiben lassen  beim

Deutschen Segler-Verband e.V.

Öffentliche Auftragsverwaltung

Gründgensstraße 18

22309   Hamburg

 

 

Informationen über den neuen Sportbootführerschein

 

Ab 01.01.2018  wird der Sportbootführerschein auf das sogenannte IDI-Kartenformat nach ISO-Norm 7810 umgestellt.

Er wird in Deutschland als Internationales Zertifikat ( ICC ) nach der Resolution Nr. 40 UNECE 

für die Berechtigung zum Führen von Sport-und Freizeitfahrzeugen (Pleasure Crafts ) ausgestellt. Bisher hatten Inhaber von Sportbooführerscheinen beider Geltungsbereiche ( See und Binnen ) immer zwei Führerscheine ausgestellt  bekommen. Auf der neuen Karte werden beide Geltungsbereiche vereint.

Die alten Führerscheine behalten ihre Gültigkeit und brauchen nicht umgetauscht werden. 

Die alten Führerscheine können gegen den neuen  Führerschein umgetauscht werden. Dies kann beim Deutschen Segler Verband e.V.

Gründgensstraßen 18, 22309 Hamburg

 beanragt werden.

Die Kosten für die Umschreibung betragen € 33,89.

Der entsprechende Antrag steht in Kürze zur Verfügung.

Der Führerschein wird nun nicht mehr am Prüfungstag ausgehändigt, sondern nach der bestandenen  Prüfung von der Bundesdruckerei per Einschreiben mit Einwurf verschickt.

Die Bundesdruckerei benötigt 2 Wochen für die Zustellung. Dazu ist die Zeit der Nachbearbeitung der Prüfung zu berücksichtigen. Es müssen daher 3 - 4 Wochen bis zum Erhalt des Führerscheines eingeplant werden.

 

                       

Sportbootführerschein See Geltungsbereich

Sportbootführerschein Geltungsbereich Seeschifffahrtsstraßen — gilt wofür

— für alle Sportboote, Fahrzeuge, die für Sport- oder Freizeitzwecke eingesetzt werden
— unabhängig von Größe, Gewicht, Motorstärke
— für Segel- wie für Motorboote 
— nicht für gewerbliche Zwecke (Personenbeförderung, Ausbildung)
— nicht Fahrzeuge mit bezahlter Besatzung

Sportbootführerschein Geltungsbereich Seeschifffahrtsstraßen — gilt wo

Der Sportbootführerschein Geltungsbereich Seeschifffahrtsstraßen gilt auf den «Seeschifffahrtsstraßen» und im Geltungsbereich der EmsSchO. 

Seeschifffahrtsstraßen sind die rot schraffierten, durch eine schwarze Linie begrenzten Seegebiete und die rot dargestellten Binnenwasserstraßen (z. B. Elbe bis Hamburg, Weser bis Bremen, Trave bis Lübeck, Warnow bis Rostock, Hunte bis Oldenburg, Nord-Ostsee-Kanal) Der Geltungsbereich der EmsSchO umfasst das Küstenmeer im deutsch-niederländischen Grenzgebiet sowie die Ems bis Papenburg und die Leda bis Leer/Ostfriesland.

Vereinfacht gesprochen handelt es sich um die 3-sm-Zone (von der Basislinie an gemessen) sowie die «inneren Gewässer» (Gewässer zwischen der Basislinie und der Festlandsküste sowie verschiedene Binnenwasserstraßen, soweit diese von Seeschiffen befahrbar sind.

Da der Sportbootführerschein See das Internationale Zertifikat der UN enthält, wird er weltweit im Bereich der 3-sm-Zone anerkannt. Der Sportbootführerschein See gilt nicht auf Binnenschifffahrtsstraßen.

 Außerhalb der Seeschifffahrtsstraßen (außerhalb der 3-sm-Zone) besteht keine Führerscheinpflicht

 
 
 
   

 

Sportbootführerschein Binnen

Der amtliche Sportbootführerschein Binnen wird als reiner Motorbootschein ausgestellt. Der Segelschein iist nicht nur für alle Motorbootfahrer uninteressant, sondern auch für die zahlreichen Segler, die lediglich auf Seegewässern, niemals aber auf Binnenseen ihren Sport ausüben wollen. Als Motorschein aber kann der Sportbootführerschein Binnen erforderlich werden, wenn es z. B. um die Überführung einer Yacht auf Binnenwasserstraßen geht. Auch soll möglicherweise einmal ein Motorboot auf einem Binnensee ausgeliehen werden.Dieser Schein gilt für Boote bis 20 mtr.

Auch wenn derartige Möglichkeiten oftmals nicht unmittelbar vorgesehen sind — der Sportbootführerschein Binnen (Motor) kann im Anschluss an den Erwerb des Sportbootführerscheins Geltungsbereich Seeschifffahrtsstraßen mit einem äußerst geringen zeitlichen und finanziellen Aufwand gemacht werden. Mit dem frischen Wissen aus der Prüfung zum Sportbootführerschein See reduziert sich der Lernbedarf auf wenige Stunden; die Ausgaben bleiben gering, weil Inhabern des Sportbootführerscheins See die praktische Motorbootausbildung und -prüfung erlassen werden.Diese Kombiprüfung erhalten Sie für € 154,45.

Aus diesem Grund werden die Sportbootführerscheine See und Binnen-Motor zumeist im Paket erworben.

Auf den meisten deutschen Binnenseen besteht aber auch für Segelboote Führerscheinpflicht. Um eine Jolle auszuleihen, wird der amtliche Sportbootführerschein Binnen  benötigt.

Mit einem  Sportbootführerschein  Geltungsbereich Seeschifffahrtsstraßen darf auf Binnengewässern nicht gesegelt werden.

Die Prüfung besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil, die innerhalb von 12 Monaten abgelegt werden müssen.

 

 

 

Bitte beachten Sie, dass es keine Parkpätze im Hafengebiet vorhanden sind.

In Schilksee können Sie auf dem großen Besucherparkplatz parken. In Stickenhörn bitte in umliegenden Straßen. Fußweg ca. 10 Minuten.

Den Sportboothafen Stickenhörn finden Sie ausgeschildert und im Navi unter:

Prieser Strand 12 a - 24159 Kiel    

Steg 3/36 

Höhe Hafenmeisterbüro und WC/Duschen         

 

 Benötigt werden 

 16 Jahre ( 15 Jahre und 9 Monate )

 1 Anmeldung zur Prüfung Geltungsbereich Seeschifffahrtstraßen und Binnenschifffahrtstraßen

 1 Ärztliches Zeugnis für Sportbootführerscheinbewerber gemäß amtlchen Vordruck:; alternativ: Kopie  eines durch Prüfung erworbenen Sportbootführerscheines für einen anderen Geltungsbereich oder eine andere Antriebsart, sofern er zum Zeitpunkt der Antragstellung nicht älter als 12 Monate. Vorlagen des Originals am Prüfungstag.

 1 Navigationsbesteck

 1 Passbild 38 x 46 mm. Bitte alle Unterlagen rechtzeitig bei mir abgeben. Es erfolgt keine Prüfung, wenn nicht alle erforderlichen Unterlagen vorliegen und die Prüfungsgebühr nicht überwiesen wurde.

 

Zur Übung:

1 Fachbuch " Sportbootführerschein Geltungsbereich Seeschifffahrtstraßen "

1 Fachbuch " Sportbootführerschein Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen"

1 Navigationsbesteck

Die Fachbücher und das Navigationsbesteck erhalten Sie bei mir zum Sonderpreis von € 70,--.

 

Bei der Prüfung sind keine Taschenrechner und Handys erlaubt. Lieber schon jetzt ohne Taschenrechner üben.

 

Nachdem du dich entschlossen hast, diesen oder jenen Schein endlich zu machen --- aber lange bevor du wirklich mit dem Lernen beginnst ---, gilt es, einige Vorbereitungen zu treffen:

(Wenn du es genauso entspannt wie wir magst, kannst du unserem Plan folgen. Dann wirst du genau 35 Tage brauchen.)

  • Informiere dich über die Inhalte der Kurse und Prüfung

     

  • Informiere dich über den Umfang der Prüfungsvorbereitung

    Für den SBF Geltungsbereich Binnenwasserstraßen und den SBF Geltungsbereich Seeschifffahrtstrßen brauchst du je ca. 3-4 Wochen.

  • Schaffe günstige Lernvoraussetzungen!

    Du MUSST jeden Tag ca. 1-2 Stunden Zeit haben! Wirklich Zeit!
    Wenn du also Familie oder einen stressigen Job hast, dann organisiere dich gründlich! Sonst kann es mit der Prüfung leicht ins Auge gehen; und der Aufwand bis zum Bestehen steigt ins Unermessliche...

Während der Prüfungsvorbereitung...

Du hast alle Voraussetzungen geschaffen, nun sitzt du vor den Prüfungsfragen... Und auch jetzt kannst du es dir leicht - oder schwer - machen.

Grundsätzlich ist alles richtig und gut, was dir hilft, leichter zu lernen. Es gibt aber ein paar grundlegende Sachen, die du unbedingt machen solltest:

1. Sorge für Ruhe!

Während du lernst, solltest du unbedingt Ruhe haben. Wenn du Familie hast und zu Hause lernen willst, vereinbare mit deiner Familie feste Lernzeiten, in denen sie dich in Ruhe lernen lassen soll!

Vereinbare aber auch mit dir selbst Lernzeiten! Der innere Schweinehund kann ganz schön faul sein! 

2. Maximal 2 Stunden pro Tag intensiv Lernen! Mindestens jedoch 1 Stunde!

Wenn du dich an das Lernen der Prüfungsfragen machst, bringt es dir gar nichts, dutzende oder sogar hunderte Fragen am Stück lernen zu wollen. Das kannst du dir für die Wiederholungen in den letzten Tagen vor der Prüfung aufheben.

 

Genauso wenig nutzt es dir, wenn du dir nicht genug Zeit nimmst, um in das jeweilige Thema "einzusteigen".

 

Lerne jeden Tag ca. 1-2 Stunden - nicht mehr, aber auch nicht weniger - und nimm dir nicht zu viele Fragen vor. 10 - 20 Fragen pro Tag reichen aus! Wiederhole die Fragen (und Antworten immer und immer wieder!)

3. Stelle einen Trainingsplan auf!

Leute mit viel Übung im intensiven und Zeit sparenden Lernen machen es meistens so:

 

  • Sie schauen sich den Prüfungsstoff  einmal insgesamt an.
     
  • Sie gehen den gesamten Prüfungsstoff einmal durch und streichen alle Fragen, die sie bereits jetzt beantworten können.
     
  • Dann stellen sie einen Plan auf, was sie wann lernen wollen. Also beispielsweise "Heute Navigation. Morgen Manöver. Übermorgen Wiederholung Navigation. Samstag und Sonntag lerne ich Recht, ..." (Faustregel: ca. 15-20 Fragen pro Tag)
     
  • Dabei berücksichtigen sie Lernpausen (ca. 1 Tag) zwischen schwierigen Themen, um den Kopf zur Ruhe kommen zu lassen.
     
  • Zum Ende des Trainingsplanes sind 2-3 Tage für Wiederholungen eingeplant.
     
  • Zwischen Training und Prüfung legen sie einen Tag, an dem sie nichts mehr lernen, üben oder wiederholen.

4. Du brauchst Zettel und Stift!

Selbst Moses musste sich die Gebote aufschreiben, damit er sie auf dem kurzen Weg den Berg herunter nicht vergisst. Und das waren nur 10 Stück!

Nutze Zettel und Stift, um dir die Fragestellung zu veranschaulichen! Zeichne die Frage auf! Wenn der Wind von links kommt, dann male den Pfeil auf. Wenn das feindliche Boot von Backbord kommt, dann male es dorthin!
Die meisten Menschen - und sicherlich auch du - lernen leichter, wenn sie die Fragen (und Antworten) selbst aufschreiben oder aufmalen. Mache davon intensiven Gebrauch! Du wirst schnell feststellen, dass es viel Zeit spart, auch wenn die Beantwortung der Frage beim ersten Mal möglicherweise länger dauert.

... noch mehr Tipps für effektives Lernen

Du beherzigst die Grundtipps bereits artig? Und du hast festgestellt, dass sie hervorragend wirken? Fein! Denn wir haben noch mehr Tipps für dich!

5. Lerne nach Themenbereichen!

Wenn du mit dem Lernen beginnst, suche dir einzelne Themenbereiche (Navigation, Wetter, Manövrieren, etc.) heraus und lerne die Fragen zusammenhängend. Es ist leichter, sich in ein Thema hineinzudenken, als in mehrere. Und die meisten Fragen der Prüfung sind nur mehr oder weniger leichte Variationen voneinander, so dass du mit der Antwort auf eine Frage gleich drei, vier oder sogar fünf Fragen abhaken kannst.

6. Die leichten Fragen zuerst!

Lernen ist eine Verständnissache. Je leichter es dir fällt, dich in ein Thema hineinzudenken, desto einfacher erscheinen dir die Antworten. Deshalb beantworte zuerst die einfachen Fragen und suche dir dann die schwierigeren heraus. Mache dabei intensiv von Tipp 4 (Zettel und Stift) Gebrauch!

7. Wiederholung festigt immer besser und besser und besser

Man kann es nicht oft genug sagen: Nicht das Lernen, sondern das Wiederholen ist der wichtigste Bestandteil deiner Prüfungsvorbereitung!

Unser Hirn ist ein Muskel, der durch Übung stark wird. Mit dem Fortschreiten deines Lernens solltest du am Anfang deiner täglichen Lernzeit 20-30 Minuten dafür aufwenden, die alten Fragen nochmals zu wiederholen. Dann können sie auch ruhig durcheinander sein.

Mache dir keine Sorgen, wenn die Erfolgsquote anfangs noch weit unter 50% liegt. Das heißt auch nicht, dass du wieder von Vorn anfangen musst. Dein Lernerfolg wird sich mit jeder Wiederholung verbessern. Setze deinen Trainingsplan also einfach unbeeindruckt fort, denn erst gegen Ende wirst du wissen, was du wirklich noch einmal "neu lernen" musst.

Tipps zum Umgang mit den MC-Fragen

MC-Fragen hat nix mit einem Aufnahme-Ritual in einen MotorClub zu tun, sondern ist die faule Abkürzung für "Multiple-Choice-Fragen", also Fragen, die ihre Antworten (bei uns sind das 4 Stück) gleich mitbringen, von denen wir dann eine oder mehrere (in unseren Prüfungen IMMER NUR EINE) auswählen müssen.

Vorsicht! Solche Fragen sind extrem kniffelig und haben es in sich!

Auf den ersten Blick könnte man glauben, es sei einfacher, weil die Antwort ja schon dasteht. Das stimmt aber nicht: Die Antworten sehen einander oft sehr ähnlich und manchmal entscheidet nur ein einziges Wort, welche Antwort richtig und welche falsch ist.

Aber natürlich haben wir auch dafür einen passenden "Nussknacker". :) Wenn du dich an die Fragen heranmachst, kannst du die folgenden Tipps nutzen, um schnell, effizient und bestmöglich durch die Prüfung zu kommen:

  1. Lies die Frage sehr aufmerksam durch!
    Hin und wieder enthält die Frage schon Hinweise auf die richtige Antwort ... oder bringt uns zumindest bei den folgenden Schritten besser voran.

     
  2. Suche nicht die richtige Antwort, sondern die falschen!
    Meistens ist es einfacher, die "absolut falschen" Antworten zu finden, als auf Anhieb die richtige zu erkennen.
    In der scharfen Prüfung kannst du die falschen einfach durchstreichen; im Online-Kurs merkst du dir die falschen Antworten einfach (es sind ja nur maximal drei Stück!). Wenn du Glück hast, bleibt am Ende nur die eine richtige Antwort übrig. Wenn nicht, lies den nächsten Tipp:

     
  3. Bleiben "mehrere richtige" Antworten übrig, finde die Unterschiede zwischen den scheinbar richtigen Antworten!
    In unseren Prüfungen - und das ist amtlich - ist NUR EINE Antwort richtig. Also müssen die anderen scheinbar richtigen Antworten in Wirklichkeit falsch sein. Finde heraus, wo sie sich unterscheiden, und du weißt, warum sie falsch sein müssen!

     
  4. Hast du trotzdem mehrere richtige Antworten, dann rate!
    Mit jeder falschen Antwort, die du rausstreichen kannst, steigt deine Chance, richtig zu raten. Sind es am Anfang noch 25% Chance, die richtige Antwort zu erwischen, hast du nach einem Streicher bereits eine 33%-ige Chance; nach zwei Streichern schon eine "fifty-fifty"-Chance (50:50) ...
    Verspiele diese Chance nicht, sondern kreuze IMMER eine Antwort an!

 

 

 Ihre Sportbootschule

direkt an der Kieler Förde

in Kiel 

 

-------------------------------

Ausbildung in

 Kiel

 Neumünster

 Eckernförde

 Rendsburg

Flugplatz- Schachtholm

bei Rendsburg   

 Niebüll*

Plön

Preetz 

Osdorf 

Gettorf

Wyk/Föhr*

Amrum*

Ausbildung außerhalb von Kiel

mind. 8 Teilnehmer

-----------------

Verwaltung 

Redderkoppel 10

24159  Kiel  (Schilksee) 

0431/54777805

0151/46455380

Inhaber und 

Ausbilder 

Wolfgang Kleinert

 -------------------------------------- 

Seminarräume

Marthastrasse 5

24114  Kiel

0431/66668643*

 *nur wenn Kurse laufen besetzt sonst unter der Tel. Nr. : 0431/54777805 erreichbar

Nähe Bahnhof/Gablenzbrücke

-------------------------

Bankverbindung

IBAN

DE96210900070068064802

BIC: GENODEF1KIL

 

Bürozeiten:

Montag bis Freitag

von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Seminarräume 
Marthastraße 5
24114  Kiel
Dienstag und Donnerstag

18:00 Uhr bis 20:00 Uhr und nach Bedarf.

-----------------------------------

Sportbootführerscheine

Geltungsbereich Seeschifffahrtsstraßen und Binnenschifffahrtsstraßen

UKW Sprechfunkzeugnis*

für Binnenfunk ( UBI ) und

Seefunk ( SRC )

Fachkundenachweis (FKN)

Unterweisungen

Skippertraining

----------------------------------

 

 

info@sportbootschule-kiel.eu

sbs-kiel@t-online.de

www.sportbootschule-kiel.eu

St.Nr.: 19006724298  Finanzamt Kiel

USt-ID Nr. DE300564923

*) Kooperationspartner

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sportbootschule Kiel - Friedrichsort - 01.01.2018 - 06:00 Uhr